Polychromie

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    Vielfarbigkeit; farbige Gestaltung in Malerei, Plastik und Kunsthandwerk.

    Geschichte

    Baukunst aller Epochen (außer 18., 19. und z.T. 20. Jh. in Europa) und Kulturbereiche; angewandt in ägyptischen Pyramiden, minoischen Palästen, griechischen Tempeln; in der Architektur des Mittelalters und der Renaissance nicht durchgängig verwandt; auch die islamische Kunst kennt die Polychromie. Die Plastik wurde in Altertum, Mittelalter und Barock bunt gestaltet; erst im Klassizismus setzte sich die Einfarbigkeit durch. Im 20. Jh. wurde die Polychromie im Jugendstil, nach dem Zweiten Weltkrieg in Werbung und Film, mit der Pop-art auch in der Plastik (selbst im Hausanstrich) wieder eingesetzt.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Dezember

    1767 In Wien findet die Uraufführung der Musikalischen Tragödie "Alceste" von Christoph Willibald Gluck statt.
    1773 Am Hafen von Boston kommt es zur "Boston Tea Party", bei der als Indianer verkleidete Kolonialisten den Inhalt von mehreren hundert Teekisten in das Meer werfen und so gegen die Versteuerung der Ware durch England protestieren.
    1912 In London beginnt eine Friedenskonferenz, die den im Oktober 1912 zwischen der Türkei und dem Balkanvierbund (Serbien, Bulgarien, Montenegro, Griechenland) ausgebrochenen Ersten Balkankrieg beenden soll. Die Konferenz scheitert jedoch.