Polnischer Erbfolgekrieg

    Aus WISSEN-digital.de

    von 1733 bis 1738 geführt um die Thronfolge in Polen nach dem Tode Augusts des Starken; brach nach der zwiespältigen Königswahl von 1733 aus; Russland und Kaiser Karl VI. ergriffen Partei für den Kurfürsten August III. von Sachsen, Spanien und Frankreich (Ludwig XV.) für Stanislaus Leszczynski; Misserfolge des Kaisers führten zum Frieden von Wien 1735/38; Anerkennung Augusts III. als König von Polen, Abtretung des Habsburger Stammlandes Lothringen an Stanislaus Leszczynski (Lothringen ging dann 1766 an Frankreich über); Franz Stephan von Lothringen erhielt die Toskana; Spanien wurde durch Verleihung Neapels und Siziliens an den spanischen Prinzen Don Carlos entschädigt.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. März

    1871 Der erste Reichtag wird in Berlin eröffnet.
    1919 In Weimar wird von Walter Gropius das Bauhaus eröffnet.
    1990 Als letzte afrikanische Kolonie erhält Namibia, das ehemalige Deutsch-Südwestafrika, die Unabhängigkeit.