Politische Ökonomie

    Aus WISSEN-digital.de

    • 1615 geprägter Begriff als Synonym für die Volkswirtschaftslehre (auch: Nationalökonomie), der die Unmöglichkeit einer Trennung von Wirtschaft und Politik zeigen sollte. Im 18. und 19. Jahrhundert bezeichnete der Begriff den Wirtschaftsliberalismus nach Adam Smith. *Seit den 1960er Jahren analysiert die neue politische Ökonomie auf nationaler und internationaler Ebene die Zusammenhänge zwischen politischen, ökonomischen und sozialen Strukturen und Prozessen. Dazu gehören v.a. auch Wirtschafts- und Sozialpolitik, Einfluss von Konzernen auf Politik und Staat, die Differenz zwischen Industriestaaten und Entwicklungsländern (Nord-Süd-Konflikt), Globalisierung sowie das Verhältnis von Ökonomie und Ökologie.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Februar

    1816 Uraufführung der Oper "Der Barbier von Sevilla" von Gioacchino Rossini.
    1960 Belgien entlässt die vormalige Kolonie Kongo in die Unabhängigkeit.
    1974 Die Bundesrepublik tritt dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen bei.