Polidoro da Caravaggio

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * um 1500 in Caravaggio, † 1543 in Messina

    alias: Polidoro Caldara;

    Vertreter der Raffael-Schule, ein Hauptmeister der Sgraffitotechnik für antikisierende Fassadenmalereien in Rom, in Zusammenarbeit mit Maturino; davon fast alles zerstört, doch in Stichen und Nachzeichnungen erhalten. Erhalten ist sein Hauptwerk, die Landschaftsfresken von S. Silvestro al Quirinale, Rom (vor 1527): "Verlobung der hl. Katharina" und "Christus erscheint Magdalena". Es sind bedeutende Vorwegnahmen der heroischen Landschaft des Barock. Erhaltene Fassadenmalerei: Dekoration des Palazzo Ricci, Rom. Hauptwerk der Spätzeit in Messina: "Kreuztragung" (Neapel, Museo Nazionale).


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 11. Dezember

    1806 Die Niederlage des preußischen Heeres bei Jena und Auerstedt bewirkt den Frieden von Posen zwischen Napoleon und Sachsen und damit das Ende der preußisch-sächsischen Allianz.
    1930 Die Filmoberprüfstelle in Berlin verbietet die Aufführung des Films "Im Westen nichts Neues", gedreht nach Erich Maria Remarques Antikriegsroman.
    1931 Mit dem Inkrafttreten des Statuts von Westminster erlangt Kanada seine volle Unabhängigkeit im Commonwealth.