Pneumothorax

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch)

    Luftansammlung in der Pleurahöhle, entweder durch Lufteintritt von außen bei Verletzungen (offener Pneumothorax) oder aus den Bronchien beim Durchbruch z.B. tuberkulöse Kavernen (spontaner Pneumothorax).

    künstlicher Pneumothorax, Gasbrustbehandlung, 1882 von Forlanini angegeben, war neben der Klimakur 70 Jahre lang die wichtigste Behandlungsmethode der Lungentuberkulose. Sie beruht darauf, dass Luft in die Pleurahöhle eingefüllt wird, so dass die tuberkulös erkrankte Lunge zusammenfällt und bei genügend langer Behandlung (2-3 Jahre) gute Heilungsmöglichkeiten hatte. Heute wird dieses Verfahren nicht mehr angewandt.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Januar

    1848 Die Nachricht von Goldfunden am Sacramento River in Kalifornien löst einen Goldrausch aus.
    1962 Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in der DDR.
    1966 Indira Gandhi, Tochter von Jawaharlal Nehru, wird neue Ministerpräsidentin von Indien.