Pisanello

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * 1395 in Verona oder Pisa, † 1455 in Rom (?)

    eigentlich: Antonio di Puccio Pisano;

    Pisanello ist einer der Vorläufer der Renaissance in Oberitalien, wenn auch in seinem Werk noch die höfische Kunst des ausgehenden Mittelalters nachwirkt.


    Er war tätig in Verona, Venedig (Dogenpalast), Pavia (Visconti-Schloss) und Mantua (Palazzo Ducale).

    Pisanello ging in seiner Kunst von Gentile da Fabriano aus, sein Spätwerk ist auch von der niederländisch-burgundischen Miniaturmalerei beeinflusst. Seine eingehende Naturbetrachtung kommt besonders in seinen Zeichnungen zum Ausdruck. Pisanellos malerisches Werk ist charakterisiert durch elegante Linienführung, klare Farben und Detailreichtum.

    In der Medaillenkunst, der er sich in seinen letzten Jahren widmete, wurde Pisanello zum Schöpfer der neueren Bildnisdenkmünze.

    Werke (Auswahl)

    Freskenwerke: "Verkündigung Mariä" (1422-26, Verona, San Fermo); "Aufbruch des heiligen Georg zum Drachenkampf" (um 1438, Verona, Sant' Anastasia); Fresken im Palazzo Ducale, Mantua.

    Tafelbilder: "Madonna della Quaglia" (Verona, Museo Civico); "Lionello d'Este" (1441, Bergamo, Galleria dell' Accademia); Skizzenbuch, so genannter Codex Ballardi (Paris, Louvre).

    Medaillen: Kaiser Johannes Paläologos (1438); Lionello d'Este.

    KALENDERBLATT - 27. Juli

    1794 Der französische Revolutionsführer Maximilien Robespierre wird gestürzt, nachdem er radikal dafür gesorgt hatte, alle Feinde der französischen Revolution der Guillotine zu übereignen. Er war als Vorsitzender des allmächtigen Wohlfahrtsausschusses für eine beispiellose Terrorgesetzgebung verantwortlich. Einen Tag nach seinem Sturz kommt er selbst unter die Guillotine.
    1894 Es kommt zum Krieg zwischen China und Japan, bei dessen Ende im April 1895 China die Unabhängigkeit Koreas anerkennen muss.
    1955 Der Österreichische Staatsvertrag tritt in Kraft, in dem Österreich von den Alliierten als "souveräner und demokratischer Staat" in den Grenzen vom 1. Januar 1938 anerkannt wird.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!