Pirole

    Aus WISSEN-digital.de

    (Oriolidae)

    Vögel, die außer in Amerika weltweit beheimatet sind. Die in Wäldern und Buschlandschaften lebenden Pirole sind zwischen 20 und 30 Zentimeter groß und ca. 70 Gramm schwer.

    Das Gefieder der Pirole ist gelb, schwarz und grün gefärbt. Im Vergleich zu den Männchen ist das Gefieder der Weibchen matter gefärbt. Der Schnabel ist kräftig und spitz, die Beine sind kräftig. Die Flügel sind spitz.

    Diese Familie der Sperlingsvögel ernährt sich von Insekten und Früchte.

    Die zwei bis vier Eier pro Gelege werden in Bäumen befindlichen Hängenestern bebrütet.

    Die Pirolart Oriolus oriolus wird auch als Goldamsel bezeichnet: Der 25 Zentimeter große Vogel lebt in offenen Landschaften in Europa, Asien und Afrika. Die Tiere überwintern in Afrika. Der schwarzgelbe Vogel hat einen markanten Gesang.

    Weitere Vertreter aus der Familie der Pirole sind der afrikanische Mönchspirol, der australische Gelbpirol und der asiatische Schwarznackenpirol.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Singvögel (Oscines).


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. März

    1919 Karl I. von Österreich verzichtet auf die Regierungsausübung und verlässt das Land, damit ist die österreichische Monarchie beendet.
    1944 Als Vergeltung für ein Sprengstoffattentat auf eine deutsche Polizeikompanie in Rom lässt Adolf Hitler bei den Ardeatinischen Höhlen 335 italienische Geiseln ermorden.
    1948 In Havanna wird das Statut der Internationalen Handelsorganisation (International Trade Organisation - ITO), die Charta von Havanna, unterzeichnet.