Pirole

    Aus WISSEN-digital.de

    (Oriolidae)

    Vögel, die außer in Amerika weltweit beheimatet sind. Die in Wäldern und Buschlandschaften lebenden Pirole sind zwischen 20 und 30 Zentimeter groß und ca. 70 Gramm schwer.

    Das Gefieder der Pirole ist gelb, schwarz und grün gefärbt. Im Vergleich zu den Männchen ist das Gefieder der Weibchen matter gefärbt. Der Schnabel ist kräftig und spitz, die Beine sind kräftig. Die Flügel sind spitz.

    Diese Familie der Sperlingsvögel ernährt sich von Insekten und Früchte.

    Die zwei bis vier Eier pro Gelege werden in Bäumen befindlichen Hängenestern bebrütet.

    Die Pirolart Oriolus oriolus wird auch als Goldamsel bezeichnet: Der 25 Zentimeter große Vogel lebt in offenen Landschaften in Europa, Asien und Afrika. Die Tiere überwintern in Afrika. Der schwarzgelbe Vogel hat einen markanten Gesang.

    Weitere Vertreter aus der Familie der Pirole sind der afrikanische Mönchspirol, der australische Gelbpirol und der asiatische Schwarznackenpirol.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Singvögel (Oscines).

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!