Pietro Gasparri

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer katholischer Theologe; * 5. Mai 1852 in Ussita, Perugia, † 18. November 1934 in Rom

    Datei:Gasparri.jpg
    Pietro Kardinal Gasparri

    Gasparri war von 1880 bis 1898 Theologieprofessor in Paris, ab 1907 Kardinal. Er war 1929 am Zustandekommen der Lateranverträge mit Italien massgeblich beteiligt. Gasparri war Mitherausgeber des "Codex Juris Canonici", des kirchlichen Gesetzbuches, und Verfasser des "Catechismus Catholicus" (1930, dt. 1932).

    KALENDERBLATT - 17. Juli

    1789 Der französische König Ludwig XVI. wird aus Versailles ins revolutionäre Paris gebracht.
    1917 Der englische König Georg V. benennt im Ersten Weltkrieg seine Dynastie um. Um ein Zeichen gegen den Kriegsgegner Deutschland zu setzen, heißt sein Haus von diesem Tag an Windsor und nicht mehr Sachsen-Coburg-Gotha.
    1945 Die Potsdamer Konferenz, an der die Regierungschefs von Großbritannien (Churchill), der USA (Truman) und der UdSSR (Stalin) teilnehmen, wird eröffnet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!