Pierre-Joseph Desault

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Arzt; * 6. Februar 1722 bei Lure, † 1. Juni 1795

    gilt als Begründer der chirurgischen Anatomie in Frankreich.

    Nach einer Lehrzeit, die Desault bei einem ortsansässigen Chirurgen absolviert hatte, besuchte er drei Jahre lang die Militärhospitäler in Belfort. Während seiner anschließenden Studienzeit in Paris, wo er schon Anatomie- und Chirurgiekurse abhielt, erfand er den nach ihm benannten Schlüsselbeinbruchverband. Die damalige chirurgische Fachwelt hatte ihm zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen zu verdanken, wie beispielsweise die unmittelbare Unterbindung der Arterien (statt der damals üblichen "Umstechung"), die Einführung gerader Amputationsmesser sowie die Einschränkung der Amputationen und Trepanationen (Durchbohrung der Schädeldecke).

    Das Charité-Krankenhaus wurde unter seiner Leitung zur ersten chirurgischen Klinik Frankreichs. Ärzte und Studenten aus ganz Europa kamen nach Paris, um seine Vorlesungen und Kurse zu besuchen. Im Dienst der neuen Republik wurde er 1793 zum Professor der École de santé ernannt.

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!