Philips Koninck

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Maler; * 15. November 1619 in Amsterdam, † 6. Oktober 1688 in Amsterdam

    Datei:M 07k0211a.jpg
    »Flusslandschaft mit Sandhügel«

    Geboren in Amsterdam als Sohn eines Goldschmieds, arbeitete Koninck von 1639 bis 1641 in der Werkstatt seines Bruders Jacob Koninck in Rotterdam. 1641 siedelte er nach Amsterdam über, wo er bis zu seinem Tode urkundlich erwähnt ist. Er war Inhaber der Binnenschifffahrtslinie Amsterdam-Leiden-Rotterdam. Zu seiner Zeit besonders als Genremaler und Porträtist beliebt, wird Koninck heute vor allem wegen seiner großartigen holländischen Flachlandschaften in warmer, braungrüner Farbgebung und wirkungsvoller Beleuchtung mit tiefliegendem Horizont geschätzt. In den frühen, Ende der vierziger Jahre einsetzenden Landschaften ist der Einfluss Rembrandts und - in der Vorliebe für Panoramen und Fantasielandschaften - die Kenntnis von H. Seghers spürbar. In den beiden letzten Jahrzehnten seines Lebens wurde Konincks künstlerische Produktion geringer.

    KALENDERBLATT - 8. Dezember

    1542 Der Indianermissionar Las Casas kehrt nach Spanien zurück, um dort die Misshandlung der Eingeborenen Mittelamerikas anzuklagen.
    1793 Die Gräfin Dubarry, Mätresse Ludwig XVI., wird auf Befehl Robespierres guillotiniert.
    1849 Giuseppe Verdis Oper "Luise Miller" feiert in Neapel Premiere.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!