Pflanzensauger

    Aus WISSEN-digital.de

    (Homoptera)

    Pflanzensauger sind heute in vielen tausend verschiedenen Arten über die gesamte Welt verbreitet. Die meisten Pflanzensaugerarten sind ausgesprochene Landinsekten, nur wenige leben unter der Erde.

    Je nach Art und Lebensraum sind Pflanzensauger von ganz unterschiedlicher Größe und Gestalt. Die meisten Arten besitzen Flügel, bei einigen Arten tragen nur die Männchen Flügel, bei anderen kommen die Flügel nur in bestimmten Stadien der Entwicklung vor. Auch Mundwerkzeuge und Augen sind je nach Art unterschiedlich gut entwickelt. Allen Vertretern der Ordnung Pflanzensauger gemeinsam sind jedoch die zum Saugen ausgebildeten Mundwerkzeuge sowie die Tatsache, dass sie alle eine unvollständige Verwandlung (Hemimetabolie) durchmachen.

    Die Vermehrung läuft je nach Art anders ab; bei einigen Arten können mehrere Arten der Fortpflanzung stattfinden (z.B. Jungfernzeugung und geschlechtliche Fortpflanzung bei Blattläusen), bei denen jeweils unterschiedlich entwickelte Formen entstehen.

    Pflanzensauger ernähren sich vornehmlich von den Säften verschiedener Pflanzen und können bei zahlreichem Auftreten die Wirtspflanzen stark schädigen; außerdem werden durch sie häufig Pflanzenkrankheiten übertragen.

    Systematik

    Ordnung aus der Klasse der Insekten (Insecta).

    KALENDERBLATT - 8. Dezember

    1542 Der Indianermissionar Las Casas kehrt nach Spanien zurück, um dort die Misshandlung der Eingeborenen Mittelamerikas anzuklagen.
    1793 Die Gräfin Dubarry, Mätresse Ludwig XVI., wird auf Befehl Robespierres guillotiniert.
    1849 Giuseppe Verdis Oper "Luise Miller" feiert in Neapel Premiere.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!