Pfahlbauten

    Aus WISSEN-digital.de

    auf Pfählen errichtete Holzhäuser des Neolithikums, der Bronze- und der Eisenzeit, die zum Schutz gegen Überfälle meist im Wasser stehen und durch Übergänge mit dem Land verbunden sind; Pfahlbauten sind zuerst in der Schweiz (durch F. Keller in Zürich), dann in Österreich, Frankreich, Deutschland und in Italien (Terramarekultur) entdeckt worden. Pfahlbauten sind eine heute noch in Ost- und Südostasien gebräuchliche Bauweise.

    KALENDERBLATT - 16. April

    1922 Das Deutsche Reich und die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken schließen in Rapallo am Rande der Weltwirtschaftskonferenz von Genua einen Freundschaftsvertrag, den so genannten Rapallo-Vertrag.
    1925 Im Grab der vor über 45 Jahren verstorbenen Bernadette wird deren Leichnam unverwest aufgefunden. Das Grab wurde anlässlich ihrer Seligsprechung geöffnet. Sie hatte als Kind mehrere Marienerscheinungen.
    1945 Hitler verlangt die Verteidigung der Ostfront bis zum letzten Tropfen Blut.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!