Petrus von Luxemburg

    Aus WISSEN-digital.de

    Bischof von Metz und Kardinal; * 20. Juli 1369 in Lothringen, † 2. Juli 1387 in Avignon

    Seliger; Petrus stammte aus adliger lothringischer Familie. Er wurde schon als 14-Jähriger zum Bischof von Metz ernannt, legte das Amt aber schon nach einem Jahr wieder nieder. Mit 16 Jahren ernannte ihn Papst Urban VI. zum Kardinal, doch Petrus verstarb schon mit 18 Jahren. Bald nach seinem Tod entwickelte sich in der Gegend um Avignon, wo er gelebt hatte, sein Kult; seine Reliquien werden bis heute in der Kirche St.-Didier in Avignon aufbewahrt.

    Petrus wurde 1527 von Klemens VII. selig gesprochen.

    Fest: 2. Juli.

    Kalenderblatt - 25. Juli

    1909 Zum ersten Mal überquert ein Flugzeug den Ärmelkanal. Pilot ist der Franzose Louis Blériot.
    1934 In Wien schlägt ein Putschversuch der österreichischen Nationalsozialisten fehl, dabei kommt es zur Ermordung des Bundeskanzlers Dollfuß.
    1963 Die USA, die UdSSR und Großbritannien einigen sich auf den Atomwaffensperrvertrag, in dem ein Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser verankert ist.