Peloponnesischer Krieg

    Aus WISSEN-digital.de

    zwischen dem Peloponnesischen Bund und dem Attischen Seebund unter Führung Athens (431-404 v.Chr.). Anfangs durch Einfälle und Verwüstungen der Spartaner in Attika als Zermürbungskrieg geführt bis zum vorübergehenden Frieden des Nikias (421 v.Chr.). Nach der athenischen Fehlaktion der Sizilianischen Feldzüge (415-413 v.Chr.) unter Alkibiades Abkommen Spartas mit Persien (Lysander). Athen wurde 404 v.Chr. zur Übergabe und zum Eintritt in den spartanischen Bund gezwungen. Folge des Peloponnesischen Krieges: allumfassende Schwächung Griechenlands und seiner politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Grundlagen.

    KALENDERBLATT - 26. Februar

    1871 Beendigung des Deutsch-Französischen Krieges durch den Vorfrieden von Versailles. Frankreich verliert Elsass und Lothringen an das Deutsche Reich.
    1893 Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Sozialdrama "Die Weber" auf der Berliner "Freien Bühne".
    1995 Peking und Washington kommen zu einer Einigung über den Schutz der Urheberrechte. Ein drohender Handelskrieg wird somit abgewendet.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!