Paula Modersohn-Becker

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Malerin; * 8. Februar 1876 in Dresden, † 20. November 1907 in Worpswede

    Modersohn-Becker, Selbstporträt

    kam 1897 als Schülerin Mackensens nach Worpswede, wo sie sich 1901 mit Otto Modersohn verheiratete. In Paris, das sie mehrmals besuchte, wurde sie von den französischen Fauves, Gauguin u.a. beeinflusst. Modersohn-Becker entwickelte einen Ausdrucksstil, der sie zur Vorläuferin des deutschen Expressionismus werden ließ. Sie malte Stillleben, Blumen, ländliche Bilder (bäuerliche Frauen und Kinder), Bildnisse in kräftigen einfachen Formen und Farben.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 14. Dezember

    1911 Der Norweger Amundsen erreicht als erster Mensch den Südpol.
    1918 In New York wird Giacomo Puccinis Musikkomödie "Gianni Schicchi" uraufgeführt. Das Libretto des Einakters stammt von Forzano.
    1925 In der Berliner Oper findet die Uraufführung der Oper "Wozzeck" statt. Die von Alban Berg geschriebene Oper beruht auf Georg Büchners gleichnamigen Drama.