Paul Delvaux

    Aus WISSEN-digital.de

    belgischer Maler und Grafiker; * 23. September 1897 in Antheit, † 20. Juli 1994 in Veurne

    Von 1920 bis 1924 studierte Delvaux Malerei und Architektur an der Académie Royale des Beaux-Arts in Brüssel. Ab 1936, beeinflusst durch René Magritte und die Pittura metafisica, stand er der surrealistischen Bewegung nahe. 1938 nahm Delvaux an der Internationalen Surrealismus-Ausstellung in Paris teil. Seine Arbeiten mit bizarren Figurationen in monumentaler Architekturumgebung ähneln stark denen Giorgio de Chiricos. Von 1950 bis 1962 war Delvaux als Professor an der École Nationale de la Cambre in Brüssel tätig, 1965/66 an der Académie Royale in Brüssel.

    KALENDERBLATT - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!