Paritätsprüfung

    Aus WISSEN-digital.de

    Kontrolle der Unversehrtheit eines übertragenen Datenpakets anhand der vereinbarten Parität. Dabei werden die jedem Byte zugeordneten Paritäts- oder Prüfbits eines Datenpaketes zusammengezählt. Entspricht die Summe der vereinbarten Parität (also gerade oder ungerade Anzahl von 1-Bits), ist das Datenpaket unbeschädigt.

    Mit diesem Verfahren können nur Ein-Bit-Fehler bezogen auf jeweils ein Byte erkannt werden, da sich bei zwei falschen Bits innerhalb eines Bytes wieder die richtige Parität ergibt. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens eines solchen Doppelfehlers ist allerdings gering.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Dezember

    1916 Gerhart Hauptmann und Arthur Schnitzler werden von der Jahreshauptversammlung deutscher Bühnenschriftsteller in Berlin in den Aufsichtsrat gewählt.
    1948 Der Aufnahmeantrag des Staates Israel in die UNO (Vereinte Nationen) wird von der Vollversammlung der UNO abgelehnt.
    1997 Der vormalige Notenbankpräsident der Tschechischen Republik, Josef Tosovsky, legt den Eid als Ministerpräsident ab. Staatspräsident Václav Havel beauftragt ihn damit, eine Regierung zu bilden.