Oranienburg

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Brandenburg, an der Havel gelegen; ca. 41 000 Einwohner.

    Barockschloss Oranienburg mit Schlossgarten und Orangerie, Mahn- und Gedenkstätte des Vernichtungslagers Sachsenhausen; Maschinenindustrie.

    Geschichte

    1216 erste urkundliche Erwähnung Oranienburgs, das ursprünglichen Bötzow hieß, da die Stadt um eine Wasserburg entstand, die den Namen "Bothzowe" trug. Um 1350 wurden dem Ort die Stadtrechte verliehen. Unter Kurfürst Joachim II. wurde die alte Wasserburg 1550 abgerissen und an gleicher Stelle ein Jagdschloss errichtet. 1650 erhielt Louise Henriette von Oranien-Nassau das Gebiet um das heutige Oranienburg von ihrem Gatten, dem Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg, zum Geschenk. Sie ließ an Stelle des kurfürstlichen Jagdschlosses einen Barockbau im holländischen Stil errichten - die Oranienburg.

    1933 wurde in Oranienburg das erste nationalsozialistische Konzentrationslager Deutschlands errichtet, drei Jahre später das Vernichtungslager im Ortsteil Sachsenhausen.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. März

    1933 Der Reichstag nimmt das Ermächtigungsgesetz an.
    1939 Hitler setzt seinen letzten Gebietsanspruch vor dem Krieg durch. Litauen gibt das nach dem Ersten Weltkrieg verlorene Memelgebiet an Deutschland zurück.
    1956 Pakistan wird Islamische Republik.