Oliver Goldsmith

    Aus WISSEN-digital.de

    irischer Schriftsteller; * 10. November 1728 in Pallasmore, † 4. April 1774 in London

    Nach einer mehrjährigen Wanderung durch Europa ließ sich Goldsmith in London nieder und verdiente sich seinen Lebensunterhalt als Arzt und Auftragsschreiber. Erste Erfolge erzielte er mit einer Reihe von fiktiven Briefen eines Chinesen, der seine Erfahrungen in London schildert ("Der Weltbürger", 1762). Das Gedicht "Der Wanderer" ("The Traveller", 1764) und der Roman "Der Vikar von Wakefield" ("The Vicar of Wakefield", 1766) machten Goldsmith zu einem renommierten Schriftsteller. Eine enge Freundschaft verband ihn mit dem großen Literaten Samuel Johnson.

    Weitere Werke: "Das verlassene Dorf" ("The Deserted Village", 1770), "Sie lässt sich herab, um zu siegen" ("She Stoops to Conquer", 1773) u.a.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Mai

    1815 Der preußische König Friedrich Wilhelm III. verspricht seinem Volk eine Verfassung, um es für die Befreiungskriege gegen Napoleon zu motivieren.
    1882 Die erste Direktverbindung auf Schienen zwischen Italien und der Schweiz wird gefeiert. Die St.-Gotthard-Unterführung, ein 15 Kilometer langer Tunnel durch die Schweizer Alpen, verbindet die Städte Mailand und Luzern.
    1939 Das deutsche Reich und Italien schließen einen Freundschafts- und Bündnisvertrag, den so genannten Stahlpakt".