Oliver Goldsmith

    Aus WISSEN-digital.de

    irischer Schriftsteller; * 10. November 1728 in Pallasmore, † 4. April 1774 in London

    Nach einer mehrjährigen Wanderung durch Europa ließ sich Goldsmith in London nieder und verdiente sich seinen Lebensunterhalt als Arzt und Auftragsschreiber. Erste Erfolge erzielte er mit einer Reihe von fiktiven Briefen eines Chinesen, der seine Erfahrungen in London schildert ("Der Weltbürger", 1762). Das Gedicht "Der Wanderer" ("The Traveller", 1764) und der Roman "Der Vikar von Wakefield" ("The Vicar of Wakefield", 1766) machten Goldsmith zu einem renommierten Schriftsteller. Eine enge Freundschaft verband ihn mit dem großen Literaten Samuel Johnson.

    Weitere Werke: "Das verlassene Dorf" ("The Deserted Village", 1770), "Sie lässt sich herab, um zu siegen" ("She Stoops to Conquer", 1773) u.a.

    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!