Niccolò Paganini

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Komponist und Violinist; * 27. Oktober 1782 in Genua, † 27. Mai 1840 in Nizza

    Datei:501095.jpg
    Porträt des Geigers Paganini; J. D. A. Ingres

    Niccolo Paganini war zunächst bis 1805 Kapellmeister in Lucca, ab 1808 reiste er auf Tourneen erfolgreich durch ganz Europa. Er selbst schrieb fünf Violinkonzerte und 24 "Capricci". Beinahe jeder Komponist der damaligen Zeit hat sich in irgendeiner Form mit Paganinis Capricci beschäftigt, fast jeder Schriftsteller und Journalist hat über Paganini berichtet und geschrieben. Berühmt war vor allem das Improvisationsvermögen Paganinis, wo er seine Virtuosität ganz zur Geltung bringen konnte. Von seinen Kompositionen ist ein Großteil verloren gegangen. Seine Violine hingegen wird in Genua aufbewahrt.

    KALENDERBLATT - 15. September

    1812 Die Russen legen nach dem Einmarsch Napoleons I. in der Hauptstadt Moskau Feuer und vernichten so Napoleons Winterquartier.
    1879 Die Nationalhymne El Salvadors, "A la Patria" ("Dem Vaterland"), wird im Nationalpalast zur Aufführung gebracht.
    1919 Die erste republikanische bayerische Verfassung tritt in Kraft.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!