Nevil Shute

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Schriftsteller und Ingenieur; * 17. Januar 1899 in London, † 12. Januar 1960 in Melbourne

    alias: Nevil Shute Norway;

    Shute war im Hauptberuf Flugzeugingenieur und leitete bis 1938 ein eigenes Flugunternehmen. Während des Zweiten Weltkriegs nahm er an der Landung alliierter Truppen in der Normandie teil. Nach dem Krieg ließ er sich in Australien nieder. In seinen über zwanzig Flieger- und Kriegsromanen verarbeitete Shute seine Kriegserlebnisse und Eindrücke seiner neuen Heimat Australien. Sein Zukunftsroman "Das letzte Ufer" (1957) thematisiert die Folgen eines Atomkriegs.

    Hauptwerke: "Der Straße fern" (1942); "Schach dem Schicksal" (1947); "In fremdem Auftrag"; "Ketten, die nicht reißen"; "Eine Stadt wie Alice" (1950).

    Kalenderblatt - 25. Juli

    1909 Zum ersten Mal überquert ein Flugzeug den Ärmelkanal. Pilot ist der Franzose Louis Blériot.
    1934 In Wien schlägt ein Putschversuch der österreichischen Nationalsozialisten fehl, dabei kommt es zur Ermordung des Bundeskanzlers Dollfuß.
    1963 Die USA, die UdSSR und Großbritannien einigen sich auf den Atomwaffensperrvertrag, in dem ein Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser verankert ist.