Neuseeländische Urfrösche

    Aus WISSEN-digital.de

    (Leiopelmatidae)

    Neuseeländische Urfrösche sind die einzigen ursprünglich in Neuseeland beheimateten Lurche. Sie leben dort in drei unterschiedlichen Arten vor allem in den kalten und feuchten Gebirgen im Westen der Südinsel und sind reine Landbewohner.

    Neuseeländische Urfrösche erreichen eine Körperlänge von nur etwa fünf Zentimetern und sind von schlanker Körperform. Ihre meist grünliche Grundfarbe mit goldbraunen Abzeichen trägt dazu bei, dass sie häufig mit Laubfröschen verwechselt werden. Die langen, kräftigen Beine machen sie zu hervorragenden Springern. Wie alle anderen Urfrösche zeichnen sich die neuseeländischen Arten vor allem dadurch aus, dass sie im Gegensatz zu den höher entwickelten Froscharten statt acht neun Rückenwirbel aufweisen. Auch besitzen weder die männlichen noch die weiblichen Vertreter Schallblasen.

    Wie die meisten anderen Froscharten ernähren sich Neuseeländische Urfrösche vornehmlich von tierischer Kost und fressen bevorzugt Insekten und deren Larven.

    In ihrer Entwicklung weisen die Neuseeländischen Urfrösche eine Besonderheit auf; da sie im Gebirge von Gewässern meist weit entfernt leben, lassen die Keimlinge die freie Kaulquappenstufe aus und entwickeln sich noch in der Eihülle, bis die Umwandlung fast vollständig vollzogen ist. Dann brechen sie mithilfe ihres zu dieser Zeit noch vorhandenen Schwanzes die Eihülle auf. Erst nach einigen Wochen bildet sich der Schwanz ganz zurück.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Urfrösche (Amphicoela) in der Ordnung der Froschlurche (Anura).

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!