Netzspannung

    Aus WISSEN-digital.de

    Von der Seite des Elektroenergieversorgers betrachtet: die in elektrischen Versorgungsnetzen verfügbare Spannung, wenn kein Verbraucher angeschlossen ist.

    Von der Seite des Elektroenergieverbrauchers betrachtet: ein Nennwert eines elektrischen Betriebsmittels. Unter diesem als Nennspannung bezeichneten Wert ist eine Nenngleichspannung oder Nennwechselspannung zu verstehen, die mit ihrem Wert angibt, welche Versorgungsnetzspannung das betreffende Gerät für seinen Betrieb benötigt.

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!