Nesselfieber

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Nesselausschlag, Nesselsucht, Urticaria;

    heftig juckende, leicht erhabene, rote Flecken, die wie Mückenstiche aussehen, aber meist linienförmig über den ganzen Körper verteilt sind, plötzlich auftreten und meist bald wieder verschwinden. Gelegentlich tritt dabei leichtes Fieber auf (Nesselfieber). Die Quaddeln haben die gleiche Ursache wie Mückenstiche, nämlich die Freisetzung von Histamin in der Haut, das einen Austritt von Blutwasser unter die Haut verursacht, als Folge einer Allergie. Diese Allergie kann sich gegen fast alles richten, doch muss man bei Nesselfieber in erster Linie nach einer Nahrungsallergie suchen. Am häufigsten sind Erdbeeren, Meerestiere und Milch die Ursache, doch kann jedes andere Nahrungs- und besonders Genussmittel in Frage kommen. Auch gegen Sonne werden manche Menschen überempfindlich. Die Allergie kann auch wieder ausheilen, besonders bei Kindern mit dem Heranwachsen. Sie kann auch schlimmer werden, so dass die Quaddeln zusammenfließen, und besonders das Gesicht unförmig anschwillt (Quincke-Ödem) und sogar Erstickung durch Verschluss des Rachens eintreten kann.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".