Neoplastizismus

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch-lateinisch)

    die von Piet Mondrian aufgestellte Doktrin einer rein "plastischen" Malerei. Im Wesentlichen beruht sie auf dem ausschließlichen Gebrauch des rechten Winkels mit horizontal-vertikaler Lage seiner Schenkel und der drei Primärfarben, zu denen sich Weiß, Schwarz und Grau gesellen. Mondrian hat seine Ideen in "Le Néoplasticisme" (1920) dargelegt (deutsch "Neue Gestaltung, Neoplastizismus", 1925).

    Siehe auch De Stijl.

    KALENDERBLATT - 16. August

    1717 Österreichs Prinz Eugen besiegt die Türken unter Pascha Mustafa in der Schlacht von Belgrad.
    1876 Uraufführung der Oper "Siegfried" von Richard Wagner.
    1924 Abschluss der Londoner Reparationskonferenz.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!