Neapel

    Aus WISSEN-digital.de

    italienisch: Napoli,

    Hauptstadt der Provinz Napoli; Italien. Die Stadt ist am Golf von Neapel und westlich des Vesuvs gelegen und hat 995 000 Einwohner. Neapel hat eine Universität, eine technische Universität, mehrere Hochschulen, sowie ein Meerwasseraquarium mit biologischer Forschungsstation und ein vulkanologisches Institut mit Erdbebenwarte, das Nationalmuseum beherbergt Funde aus Pompeji und Herculaneum; der wichtige Handelshafen ist Ausgangspunkt zahlreicher Schifffahrtslinien. Metall-, Textil-, chemische und andere Industrie ist hier ansässig.

    Kunst und Kultur

    Datei:Neap1611.jpg
    Blick auf die Innenstadt von Neapel

    Trotz mehrerer Erdbeben und Kriegszerstörungen (1943/44) sind viele Baudenkmäler erhalten geblieben, unter anderem der Dom S. Gennaro (13. Jh., mit älteren Bauteilen), die Kirchen S. Gennaro extra moenia (z.T. 5. Jh.), San Lorenzo Maggiore (um 1270 bis 1330) und San Martino (14. Jh., heute Museum). Sehenswert sind das Castel dell'Ovo (12.-16. Jh.), das Castel Nuovo, der Palazzo Reale (1600 begonnen, v.a. 19. Jh., heute Bibliothek und Museum) und das Schloss Capodimonte (18./19. Jh.).

    Mehrere Museen, unter anderem das Museo Nazionale, Gemäldegalerien, Bibliotheken und das Staatsarchiv belegen die kulturelle Bedeutung der Stadt.

    Geschichte

    Neapel entstand als Gründung griechischer Kolonisten aus dem älteren Cumae in Kampanien um 600 v.Chr. (Neapel = griechisch "Neustadt"). 89 v.Chr. erhielt Neapel römisches Bürgerrecht. 1130 eroberten die Normannen die Stadt, die so Hauptstadt des "Königreichs beider Sizilien" wurde. 1268 fiel Neapel an Karl von Anjou, der auf brutale Art die Stauferherrschaft in Sizilien beendete. Nach der Sizilianischen Vesper, einem Aufstand gegen die Herrschaft des Hauses Anjou, verlor Karl Sizilien, konnte aber Neapel halten. Nach dem Spanischen Erbfolgekrieg fiel Neapel an Österreich. 1735 ließ sich der Bourbone Don Carlos, der spätere König Karl III. von Spanien, zum König beider Sizilien wählen, nachdem er diese Gebiete zuvor erobert hatte. 1798/99 erfolgte die Besetzung der Stadt durch die Franzosen, die nach der Bezwingung Napoleons 1815 erneut bourbonisch wurde. Seit 1861 gehört Neapel zu Italien.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Mai

    1618 Der Prager Fenstersturz wird zum Signal für den allgemeinen Aufstand gegen Österreich.
    1915 Italien erklärt Österreich-Ungarn den Krieg und löst gleichzeitig den 1882 zwischen Italien, Deutschland und Österreich geschlossenen Dreibund.
    1948 In London einigen sich die drei Westmächte auf eine gleichzeitige Währungsreform in ihren Besatzungszonen.