Naumburger Meister

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Bildhauer; * tätig im 13. Jh.

    Hauptmeister seiner Epoche, offenbar in Nordfrankreich geschult, um 1225 wohl in Amiens, um 1235 in Reims (auch wohl in Noyon), seit Ende der 1230er Jahre in Mainz, seit Ende der 1240er Jahre in Naumburg tätig, schuf als Hauptwerk die Stifterfiguren im Westchor des Naumburger Doms. Für diese Arbeiten nimmt man einen einzigen überragenden Meister an, dem allerdings Gehilfen zur Verfügung standen.

    Weitere Werke des Meisters: Reliefgruppe des heiligen Martin zu Pferde in Bassenheim, Pfarrkirche, Relief des Jüngsten Gerichtes (Bruchstück) und so genannter Kopf mit der Binde, vom ehemaligen Westlettner des Mainzer Doms.

    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!