Nat "King" Cole

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Jazzmusiker; * 17. März 1917 in Montgomery, † 15. Februar 1965 in Santa Monica

    eigentlich: Nathaniel Adams Coles.

    Nat "King" Cole gründete Ende der 1930er Jahre sein eigenes Jazz-Trio, das bis 1950 bestand und Jazz-Geschichte machte. Cole war einer der bedeutendsten Jazz-Pianisten. Später erzielte er als Sänger weltweite Erfolge, vor allem mit romantischen Liedern. Seine Tochter Natalie Cole (geboren 1950) wurde ebenfalls eine erfolgreiche Pop-Sängerin. Hits waren unter anderem "Mona Lisa", "Unforgetable", "For Sentimental Reasons" und "Too Young".

    Alben (Auswahl)

    1949 - Harvest of Hits

    1952 - Penthouse Serenade

    1957 - Love Is The Thing

    1963 - Where Did Everyone Go

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!