Nase

    Aus WISSEN-digital.de

    unpaarer Gesichtsvorsprung, dessen Skelett im oberen Anteil knöchern, im unteren Anteil knorpelig ist, wobei die untersten Knorpel beweglich sind, z.B. beim "Nasenflügelatmen" bei Lungenentzündung. Die Nasenhöhle ist unten vom harten Gaumen, seitlich von Oberkiefer, Gaumenbein und Siebbein, oben von Siebbein, Stirnbein, Nasenbein und Keilbein umschlossen (Schädel). Durch eine Scheidewand ist sie in zwei Hälften geteilt, die jeweils durch die Nasenlöcher nach außen und durch die Choanen zum Nasenrachenraum geöffnet sind. An den Seitenwänden der Nasenhöhle liegen je drei Nasenmuscheln, zwischen denen Gänge aus den Nasennebenhöhlen und die Eustachi-Röhre münden. Die Riechschleimhaut liegt im Gebiet der oberen Nasenmuschel (Geruch).

    Nasenerkrankungen sind: Missbildungen durch Verkrümmungen der Nasenscheidewand oder Vergrößerung der Rachenmandeln; Katarr der Nasenschleimhaut (Schnupfen) ; Nasenbluten als Folge von mechanischen Verletzungen der Blutgefäße, übergroßem Blutdruck. Weitere siehe Nasenkrankheiten.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!