Nahverkehrsmittel

    Aus WISSEN-digital.de

    Sammelbezeichnung für meist öffentliche Verkehrsmittel, die im innerstädtischen, Vorort- und Nachbarortverkehr innerhalb der Ballungsgebiete die Personenbeförderung, insbesondere den Berufsverkehr, bewältigen. Der Einsatz hängt von der Bevölkerungsdichte ab; der Aktionsradius richtet sich nach der Größe des Einzugsgebietes.

    Wichtigste Nahverkehrsmittel sind Straßenbahnen, Autobusse, Oberleitungsbusse, Stadtbahnen und Untergrundbahnen. Die Nahverkehrsmittel müssen durch zweckmäßige Netzgestaltung und günstige Haltestellenabstände eine gute Flächenerschließung garantieren. Sie verkehren in der Regel nach Fahrplänen, wobei Fassungsvermögen und Zugfolge dem Verkehrsaufkommen anzupassen sind. Zu den Nahverkehrsmitteln zählen auch Taxis und Fährschiffe.

    KALENDERBLATT - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!