Nacktmull

    Aus WISSEN-digital.de

    (Heterocephalus glaber)

    Dieses kleine Nagetier kommt nur in trockenen Savannen und Steppen in Somalia, Äthiopien und Kenia vor. Es wird zehn bis zwölf Zentimeter lang (davon ca. drei Zentimeter Schwanz) und maximal 50 Gramm schwer. Als einziges Nagetier ist es, abgesehen von den feinen Tasthärchen zur Orientierung, vollkommen unbehaart. Es ist blind und lebt in selbst angelegten unterirdischen Bauen mit langen, verzweigten Tunneln, Nest- und Vorratskammern. Seine Nagezähne benutzt es zum Knabbern an Wurzeln und Zwiebeln. Außerdem frisst es Insekten.

    Nacktmulle kommen nie an die Erdoberfläche, aber an den Öffnungen ihrer Baue kann man beobachten, wie sie regelrechte Sandfontänen "herausschießen", wenn sie neue Gänge errichten.

    Systematik

    Art aus der Familie der Sandgräber (Bathyergidae).

    KALENDERBLATT - 2. Juli

    1494 Mit dem Vertrag von Tordesillas werden die spanischen und portugiesischen Entdeckungen auf päpstliche Vermittlung hin geteilt. Westlich einer gedachten Nord-Süd-Linie soll alles entdeckte Land spanisch, östlich davon alles portugiesisch werden. Da niemand von der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus (1492) weiß, kommt es später zur Hispanisierung von fast ganz Amerika.
    1644 Oliver Cromwell, der Führer des britischen Parlamentsaufstands, besiegt die Armee des Königs Karl I., der nur noch "Prinz" genannt wird, in der Schlacht bei Marston Moor.
    1850 Der Friede von Berlin beendet die Auseinandersetzung um Schleswig-Holstein zwischen Preußen, dem Deutschen Bund und Dänemark.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!