Nachtschattengewächse

    Aus WISSEN-digital.de

    (Solanaceae)

    Pflanzengattung, die mit etwa 2 200 Arten überwiegend in Südamerika heimisch ist.

    Zur Gattung der Nachtschatten gehören die Arten Kartoffel, Tomate und Aubergine. Auch Tabak, Petunien und Stechapfel gehören zu den Nachtschattengewächsen.

    Giftige Nachtschattengewächse wie die Tollkirsche werden zur Gewinnung von in der Medizin benötigten Alkaloiden genutzt.

    Viele Nachtschattengewächse enthalten in Blättern, unreifen Früchten und Trieben giftiges Solanin.

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!