Musikinstrument

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch-lateinisch)

    Gerät zur gezielten Erzeugung von Tönen, Geräuschen und Klängen in einem musikalischen Zusammenhang. Alle Kulturen kannten zu allen Zeiten Musikinstrumente, die ursprünglich zu kultischen Zwecken (religiöse Rituale) eingesetzt wurden.


    Dem Ton als etwas unantastbares, unsichtbares und immaterielles haftete dementsprechend schon sehr früh die Aura des zauberischen, zur Geister- und Götterbeschwörung fähigen Mediums an. Die ältesten Musikinstrumente stammen aus prähistorischer Zeit. Ihre Weiterentwicklung ist vom Bestreben geprägt, das Tonspektrum zu erweitern und den Klang zu verbessern.

    Musikinstrumente lassen sich nach der Art der Tonerzeugung in verschiedene Gruppen einteilen:

    • Aerophone (Luftklinger): z.B. Blasinstrumente (Flöten, Oboen, Hörner, Trompeten, Posaunen) und Orgeln.*Elektrophone (übersetzt "Stromklinger"): elektronische Musikinstrumente, z.B. elektrische Gitarre, Keyboard.Im Orchester werden die beteiligten Musikinstrumente in drei Gruppen unterteilt: Streichinstrumente, Blasinstrumente (Holzbläser/ Blechbläser) und Schlaginstrumente.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. März

    1890 Der deutsche Reichskanzler Bismarck wird von Kaiser Wilhelm II. entlassen.
    1948 Die Alliierten beenden ihre Zusammenarbeit.
    1956 Tunesien erlangt seine Unabhängigkeit von Frankreich.