Mund-zu-Mund-Beatmung

    Aus WISSEN-digital.de

    Atemspende, künstliche Beatmung, bei welcher der Retter seine ausgeatmete Luft dem Verunglückten in den Mund "einbläst". Bevorzugen sollte man allerdings die Mund-zu-Nase-Beatmung, da sie einfacher durchzuführen ist. Dabei umschließt der Retter die Nase des Verunglückten mit den Lippen und bläst seine Ausatemluft in die Nase ein (Erste Hilfe).

    KALENDERBLATT - 17. Februar

    1500 In der Schlacht von Hemmingstedt besiegt die Bauernrepublik Dithmarschen das Ritterheer des Dänenkönigs Johann I.
    1885 Das Deutsche Reich übernimmt die Schirmherrschaft über Deutsch-Ostafrika.
    1904 Uraufführung der Oper "Madame Butterfly" von Giacomo Puccini.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!