Monitor

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Monitor01.jpg
    17-Zoll-Monitor

    für den Einsatz in Computersystemen geeigneter Bildschirm, der im Gegensatz zu herkömmlichen Fernsehgeräten kein Empfangsteil besitzt. Allerdings liegen Auflösung und Bildwiederholfrequenz deutlich über den entsprechenden Werten eines Fernsehgerätes. Monitore existieren als einfarbige (monochrome) oder mehrfarbige (polychrome) Ausgabegeräte. Des Weiteren wird unterschieden nach Monitoren mit Elektronenstrahlröhre und nach LCD-Monitoren. Die Größe der Bilddiagonale des Monitors wird in Zoll angegeben. Derzeitige Standardgrößen liegen bei 14, 15, 17, 19, 20, 21 und 23 Zoll.

    Wichtige Merkmale von Monitoren sind:

    • möglichst geringe elektrostatische und elektromagnetische Strahlung auf der Grundlage der Normen MPR II und TCO 92 bis TCO 99;*hohe Bildwiederholfrequenz von mindestens 75 Hertz, um ein flimmerfreies Bild zu erreichen;*hohe Auflösung, d.h. geringer Abstand der Bildpunkte, möglichst weniger als 0,26 dpi;*Unterstützung des Powermanagements.

    KALENDERBLATT - 27. Februar

    1916 Beginn des Ringens um Verdun, dem Symbol der Materialschlachten des Ersten Weltkrieges.
    1933 Der deutsche Reichstag geht in Flammen auf. Die Nationalsozialisten nehmen den Reichstagsbrand als Vorwand ihre politischen Gegner zu verfolgen.
    1953 Die Bundesrepublik erkennt die Kriegsschulden an.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!