Mischehe

    Aus WISSEN-digital.de

    Bezeichnung für eine Ehe zweier Partner unterschiedlichen Glaubens oder verschiedener ethnischer Zugehörigkeit. Nach dem katholischen Kirchenrecht ist die Mischehe zwischen einem Katholiken und dem Angehörigen eines anderen Glaubensbekenntnisses zwar gültig, wird aber nur erlaubt, wenn beide Partner das Versprechen ablegen, katholisch zu heiraten sowie ihre Kinder katholisch zu taufen und zu erziehen. In der evangelischen Kirche gilt diese einschränkende Regelung nicht. Bei Mischehen zwischen Kirchenmitgliedern und Nichtchristen kann die kirchliche Trauung versagt werden.

    KALENDERBLATT - 18. September

    1814 Eröffnung des Wiener Kongresses, auf dem nach der Niederwerfung Napoleons I. eine Neuordnung Europas vorgenommen werden soll.
    1848 In Frankfurt kommt es aus Enttäuschung über die nationale Ohnmacht nach dem Friedensvertrag von Malmö zu verlustreichen Straßenkämpfen.
    1851 Die erste Nummer der "New York Times" erscheint – heute eine der berühmtesten Zeitungen der Welt mit einer Auflage von etwa einer Million pro Tag (Stand: 1999).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!