Mineralogie

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch-griechisch)

    eine Geowissenschaft, die Entstehung, Aufbau, Vorkommen, chemische und physikalische Zusammensetzung und Eigenschaften von Mineralien erforscht.

    Teilbereiche der Mineralogie sind Mineralchemie, Mineralphysik, Mineraloptik oder Kristalloptik.

    Mit der Mineralogie eng verwandte Wissenschaften, die sich teilweise aus ihr entwickelt haben, sind die Petrologie (Zusammensetzung und Entstehung), die Kristallographie (Gestalt, Struktur, Eigenschaften), die Geochemie und die Lagerstättenkunde (Abbauwürdigkeit). A.G. Werner gilt als Begründer der wissenschaftlichen Mineralogie..

    KALENDERBLATT - 29. September

    1227 Papst Gregor IX. erlässt den Kirchenbann gegen den deutsch-römischen Kaiser Friedrich II.
    1918 Der deutsche Reichskanzler Hertling tritt zurück.
    1945 Der erste bayerische Ministerpräsident der Nachkriegszeit, Fritz Schäffer, wird von der amerikanischen Militärregierung seines Postens enthoben. Er hat frühere Mitglieder der NSDAP als Beamte eingestellt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!