Mineral

    Aus WISSEN-digital.de

    ein homogener Erdrindenbestandteil, auch auf dem Mond, Meteoriten und anderen Himmelskörpern zu finden. Ein Mineral ist ein in der Natur vorkommendes anorganisches, festes kristallisiertes oder flüssiges (Wasser und Quecksilber) chemisches Element der Erde oder eine chemische Verbindung, gebildet durch Kristallisation (aus Magma, aus Salzlösungen) und durch Umsetzungen, z.B. zwischen Metallen und Magmagasen oder Säuren und Sauerstoff. Mineralien sind Metalle oder Sulfide, Oxide und Hydroxide, Halogensalze und Sauerstoffsalze, also z.B. Eisenerze, Kupfererze, Steinsalz oder Flussspat. Manche davon sind auch entstanden durch Verkittung oder Verschmelzung mehrerer Mineralien.

    Mineralien mit gleicher chemischer Zusammensetzung und Struktur bilden eine Mineralart. Zu ihrer Bestimmung gibt es folgende Kategorien: Kristallform, Dichte, Härte, Spaltbarkeit, Glanz, Farbe und Lichtdurchlässigkeit.

    Es gibt über 2 200 Mineralarten, die auf Grund ihrer chemischen Zusammensetzung in neun Klassen eingeteilt werden.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.