Merlin (Tiere)

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:70099.jpg
    Merlin in einer Astgabel

    eigentlich: Großer Merlin;

    der Merlin ist vor allem im nördlichen Europa beheimatet, man findet ihn jedoch regional auch in Amerika und Asien. Er ist bevorzugt in sumpfigem Gelände, auf Dünen oder Feldern zu finden.

    Der Merlin erreicht eine Körpergröße von nur 30 Zentimetern und gilt damit als der kleinste Falke Europas. Das Gefieder des Männchen ist auf der Rückenseite blaugrau und unterseits rötlich gestreift. Das Weibchen hingegen ist durch seine einheitliche braune Färbung wesentlich unauffälliger.

    Der Merlin ernährt sich vornehmlich von Kleinvögeln, die er im Flug erbeutet; größere Vögel fallen ihm nur selten zum Opfer.

    Das Weibchen legt seine bis zu sechs Eier in einer Bodenmulde. Nach etwa einem Monat schlüpfen die Jungvögel, die noch einen weiteren Monat im Nest bleiben.

    Systematik

    Art aus der Unterfamilie der Eigentlichen Falken (Falconinae).

    KALENDERBLATT - 15. September

    1812 Die Russen legen nach dem Einmarsch Napoleons I. in der Hauptstadt Moskau Feuer und vernichten so Napoleons Winterquartier.
    1879 Die Nationalhymne El Salvadors, "A la Patria" ("Dem Vaterland"), wird im Nationalpalast zur Aufführung gebracht.
    1919 Die erste republikanische bayerische Verfassung tritt in Kraft.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!