Melodrama

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch-lateinisch) auch: Melodram;

    1. Bühnenstück oder dichterischer Vortrag, begleitet von Instrumentalmusik. In Deutschland im 18. Jh. besonders von Georg Benda eingeführt.
    1. Rührstück, auf sentimentale Wirkungen berechnetes Theaterstück oder Filmdrama.
    1. theatralisches Geschehen.

    KALENDERBLATT - 31. Januar

    1850 Preußen gibt sich eine neue Verfassung.
    1956 Der saarländische Landtag fordert die Rückkehr des Saargebietes zur Bundesrepublik Deutschland.
    1959 Die schweizerischen Männer entscheiden in einer Volksabstimmung, dass die Frauen ihres Landes auch weiterhin ohne aktives und passives Wahlrecht bleiben sollen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!