Meißen

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Sachsen, an der Elbe gelegen; ca. 29 000 Einwohner.

    Dom, Albrechtsburg (15. Jh.); Porzellanherstellung, Textilindustrie, Nahrungsmittelindustrie, Weinanbau.

    Geschichte

    929 legte Heinrich I. im besetzten Slawenland auf dem heutigen Burgberg eine Militärbefestigung an, aus der später die Burg hervorging. Im Jahr 965 wurde die Markgrafschaft Meißen gegründet; die Burg und die darunterliegende Siedlung wurden Sitz des Markgrafen. 1170 fand dann die planmäßige Gründung der Stadt Meißen durch deutsche Kolonisten statt. Von 1260 bis 1480 entstand der Meißner Dom. Im späten 15. und frühen 16. Jh. erbaute man das Bischofsschloss. Den Rang als Residenzstadt verlor Meißen 1500 an Dresden. 1637 wurde Meißen von schwedischen Truppen verheert und verlor in der Folgezeit an Bedeutung. In der Albrechtsburg wurde 1710 die erste Porzellanmanufaktur Europas untergebracht (siehe auch Meißner Porzellan). Die Industrialisierung setzte im 19. Jh. ein.

    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!