Max Morlock

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Fußballspieler; * 11. Mai 1925 in Nürnberg, † 10. September 1994 in Nürnberg

    Das Nürnberger Original spielte mehr als 900-mal für seinen Verein, den 1. FC Nürnberg, für den er ca. 700 Tore schoss. 1940 wechselte "Maxl" Morlock von Eintracht Nürnberg zum 1.  FC, mit dem er zweimal das Endspiel um die deutsche Meisterschaft gewinnen konnte (1948 und 1961). 1961 wurde er zum Fußballer des Jahres gewählt. 1964 beendete Morlock seine aktive Laubahn.

    Als Mitglied der legendären 54-er Mannschaft unter Sepp Herberger erlangte Maxl Morlock außerdem Berühmtheit, nicht zuletzt, weil ihm nach dem frühen 2:0 Rückstand gegen die favorisierten Ungarn der Anschlusstreffer gelang. Bei diesem unvergessenen Endspiel um die Fußballweltmeisterschaft gewann der Mittelfeldspieler in der Schweiz mit der deutschen Mannschaft den Titel, der 3:2-Erfolg über die Ungarn zählt bis heute zu den legendärsten Spielen der Fußballgeschichte.

    KALENDERBLATT - 8. Dezember

    1542 Der Indianermissionar Las Casas kehrt nach Spanien zurück, um dort die Misshandlung der Eingeborenen Mittelamerikas anzuklagen.
    1793 Die Gräfin Dubarry, Mätresse Ludwig XVI., wird auf Befehl Robespierres guillotiniert.
    1849 Giuseppe Verdis Oper "Luise Miller" feiert in Neapel Premiere.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!