Max Dauthendey

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 25. Juli 1867 in Würzburg, † 29. August 1918 in Malang (Java)

    wollte ursprünglich Maler werden; als Schriftsteller war er zunächst beeinflusst von Stefan George. Später entwickelte er einen individuellen, vom Impressionismus geprägten Stil. Er verfasste meist Landschafts- und Liebeslyrik. Die Erlebnisse seiner Reisen verarbeitete er in exotischen Erzählungen wie "Die acht Gesichter am Biwasee" (1911) und "Raubmenschen" (1911). Er befand sich bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges auf Java, wo er bis zu seinem Tod festgehalten wurde.

    Weiteres Werk: "Die Spielereien einer Kaiserin".

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!