Max Bruch

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Komponist; * 6. Januar 1838 in Köln, † 2. Oktober 1920 in Berlin

    Schüler von F. Hiller und K. Reinecke. Nach einer dreijährigen Lehrtätigkeit in Köln unternahm er ausgedehnte Studienreisen, wirkte 1865-1867 als Musikdirektor in Koblenz,1867-1870 als Hofkapellmeister in Sondershausen, dirigierte dann den Sternschen Gesangverein, 1880-1883 die Philharmonic Society in Liverpool, darauf den Orchesterverein in Breslau und war seit 1891 Leiter einer Meisterschule an der Berliner Akademie.

    Werke: für Chor (Frithjof, Odysseus, Feuerkreuz); Oratorien; drei Violinkonzerte, Stücke für Violine und Cello, Kammermusik, Lieder.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.