Maurice Chevalier

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Chansonnier und Schauspieler; * 12. September 1888 in Paris, † 1. Januar 1972 in Paris

    Datei:Chevalie.jpg
    Maurice Chevalier

    1909 trat Chevalier erstmals im Pariser Revuetheater Folies-Bergère auf. Dort profilierte er sich als humorvoller Chansonnier. Anfang der zwanziger Jahre entwickelte er einen Stil, der fortan als typisch für ihn gelten sollte: Mit dem legendären Strohhut und seinem besonderen Lächeln begeisterte er sein Publikum. Weltbekannt wurde Chevalier durch seine Mitwirkung in zahlreichen Filmen, unter anderem in "Der lächelnde Leutnant" (1931, Regie E. Lubitsch), "Schweigen ist Gold" (1947), "Ariane - Liebe am Nachmittag" (1956), "Gigi" (1957). Kurz vor seinem Tod veröffentlichte Chevalier seine Memoiren "Ein glückliches Leben".

    Filme (Auswahl)

    1931 - Der lächelnde Leutnant (The Smiling Lieutnant)

    1938 - Gewagtes Spiel (Break the News)

    1947 - Schweigen ist Gold (Le silence est d'or)

    1950 - Der Vagabund von Paris (Ma pomme)

    1956 - Ariane - Liebe am Nachmittag (Love in the Afternoon)

    1957 - Gigi

    1964 - So bändigt man Eva (I'd Rather Be Rich)

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!