Matthäus Merian der Ältere

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerischer Kupferstecher; * 22. September 1593 in Basel, † 19. Juni 1650 in Langenschwalbach

    Herausgeber der bedeutendsten Topografie des 17. Jh., Schüler des Kupferstechers Dietrich Meyer in Zürich und des Glasmalers Christoph Murer, tätig in Straßburg, Nancy, Paris und den Niederlanden, 1620-24 in Basel, übernahm 1625 die Verlagsanstalt seines Schwiegervaters de Bry in Frankfurt und die Herausgabe der "Topografie" von M. Zeiller (1642-88) mit über 2000 Städteansichten, lieferte Bildbeiträge zu mehreren großen Geschichtswerken (Mitarbeit am "Theatrum Europaeum", dem Bilddokument zum 30jährigen Krieg).

    Die Reihe seiner Städtebilder wurde nach seinem Tod von seinen Söhnen Matthäus Merian dem Jüngeren und Kaspar Merian fortgesetzt.

    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!