Marseillaise

    Aus WISSEN-digital.de

    eigentlich: "Chant de guerre pour l'armée du Rhin";

    Bezeichnung für Frankreichs Nationalhymne, als "Lied der Rheinarmee" 1792 in Straßburg von Leutnant Rouget de Lisle geschaffen. Sie ist benannt nach jenen Freiwilligen aus Marseille, die beim Marsch durch Paris auf dem Weg zur Front das Lied sangen und es mit einem Schlag berühmt machten. Zunächst war es nur das Lied der französischen Revolution, wurde aber wegen seiner Popularität 1795 zur Nationalhymne. Während des 19. Jahrhunderts war die Marseillaise zwei Mal wegen ihres revolutionären Textes verboten; unter Mitterand wurde in den 80er Jahren des 20. Jh.s der ursprüngliche Text teilweise verändert.

    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!