Marseillaise

    Aus WISSEN-digital.de

    eigentlich: "Chant de guerre pour l'armée du Rhin";

    Bezeichnung für Frankreichs Nationalhymne, als "Lied der Rheinarmee" 1792 in Straßburg von Leutnant Rouget de Lisle geschaffen. Sie ist benannt nach jenen Freiwilligen aus Marseille, die beim Marsch durch Paris auf dem Weg zur Front das Lied sangen und es mit einem Schlag berühmt machten. Zunächst war es nur das Lied der französischen Revolution, wurde aber wegen seiner Popularität 1795 zur Nationalhymne. Während des 19. Jahrhunderts war die Marseillaise zwei Mal wegen ihres revolutionären Textes verboten; unter Mitterand wurde in den 80er Jahren des 20. Jh.s der ursprüngliche Text teilweise verändert.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.