Mark I

    Aus WISSEN-digital.de

    1944 in Betrieb genommener Computer, der von Aiken im Auftrag von IBM entwickelt wurde. Mark I benutzte Relais als Schaltelemente. Die Ausmaße waren gewaltig: 16 Meter Länge, 2,5 Meter Höhe, Gesamtgewicht 6 Tonnen, 3 000 Relais, 800 Kilometer Leitungen und 750 000 Einzelteile.

    Als Datenträger dienten Lochkarten und -streifen. Der Mark I wurde von der US Navy zur Berechnung ballistischer Probleme eingesetzt. Da er mit mechanischen Teilen arbeitete, war er deutlich langsamer als der ENIAC. Nach dessen Vorbild wurde das Nachfolgemodell Mark II mit Elektronenröhren ausgestattet.

    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!