Marco Polo

    Aus WISSEN-digital.de

    venezianischer Reisender; * 1254 in Venedig (?), † 8. Januar 1324 in Venedig

    Marco Polo bereiste 1271-92 zusammen mit seinem Vater Nicolò und seinem Onkel Maffeo Innerasien und China. 1275 gelangten sie über Bagdad, den Pamir und durch die Wüste Gobi bis nach Kambaluk (Peking). Marco Polo kam an den Hof des mongolischen Herrschers Kublai, wo er nach eigenen Angaben wichtige Aufgaben und Ämter erhielt und auch China bereiste. Erst 1295 kehrte er nach dreijähriger Reise mit dem Schiff von China nach Venedig zurück. Während er 1298/99 in genuesischer Gefangenschaft war, diktierte er einem Mithäftling seine Reiseerlebnisse.

    Polos Berichte prägten entscheidend die europäischen Vorstellungen vom Fernen Osten. Die Glaubwürdigkeit von Polos Reiseberichten wurde allerdings immer wieder in Zweifel gezogen, auch heute sind sie in der wissenschaftlichen Forschung umstritten. Trotzdem übten seine Berichte als bedeutendster Asien-Reisende des Mittelalters über die Jahrhunderte noch großen Einfluss aus.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Februar

    1816 Uraufführung der Oper "Der Barbier von Sevilla" von Gioacchino Rossini.
    1960 Belgien entlässt die vormalige Kolonie Kongo in die Unabhängigkeit.
    1974 Die Bundesrepublik tritt dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen bei.