Marco Polo

    Aus WISSEN-digital.de

    venezianischer Reisender; * 1254 in Venedig (?), † 8. Januar 1324 in Venedig

    Marco Polo bereiste 1271-92 zusammen mit seinem Vater Nicolò und seinem Onkel Maffeo Innerasien und China. 1275 gelangten sie über Bagdad, den Pamir und durch die Wüste Gobi bis nach Kambaluk (Peking). Marco Polo kam an den Hof des mongolischen Herrschers Kublai, wo er nach eigenen Angaben wichtige Aufgaben und Ämter erhielt und auch China bereiste. Erst 1295 kehrte er nach dreijähriger Reise mit dem Schiff von China nach Venedig zurück. Während er 1298/99 in genuesischer Gefangenschaft war, diktierte er einem Mithäftling seine Reiseerlebnisse.

    Polos Berichte prägten entscheidend die europäischen Vorstellungen vom Fernen Osten. Die Glaubwürdigkeit von Polos Reiseberichten wurde allerdings immer wieder in Zweifel gezogen, auch heute sind sie in der wissenschaftlichen Forschung umstritten. Trotzdem übten seine Berichte als bedeutendster Asien-Reisende des Mittelalters über die Jahrhunderte noch großen Einfluss aus.

    KALENDERBLATT - 21. Mai

    1498 Der portugiesische Entdecker Vasco da Gama landet in Indien.
    1927 Der Amerikaner Charles A. Lindbergh landet in Paris und schafft damit als erster den Alleinflug von New York über den Ozean. Er benötigt dafür 33 Stunden und 30 Minuten.
    1935 Der deutsche Reichstag verabschiedet das Wehrgesetz, mit dem die Wehrpflicht wieder eingeführt wird.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!