Marcel Carné

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Regisseur; * 18. August 1906 in Paris, † 31. Oktober 1996 in Clamart

    Carné drehte seine Filme in einem poetisch-realistischen Stil. Als sein Hauptwerk gilt "Kinder des Olymp" (mit J.-L. Barrault), das er 1943-45 unter den schwierigen Bedingungen der deutschen Besatzung in Frankreich verwirklichte. In eindrucksvollen Bildern erzählt der Film die tragische Geschichte des Clowns Debureau.

    Filme

    1938 - Hafen im Nebel (Quais de brumes, Buch und Regie)

    1939 - Der Tag bricht an (Le jour se leve, Regie)

    1945 - Kinder des Olymp (Les enfants du paradis, Regie)

    1954 - Die Luft von Paris (L'air de Paris, Buch und Regie)

    1960 - Gefährliches Pflaster (Terrain vague, Buch und Regie)

    1971 - Mörder nach Vorschrift (Inchiesta su un delitto della polizia, Buch und Regie)

    KALENDERBLATT - 14. April

    1774 Uraufführung der Tragödie "Götz von Berlichingen" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1949 Im "Wilhelm-Straßen-Prozess" in Nürnberg werden ehemaligen hohen Politikern des NS-Regimes Friedensverbrechen vorgeworfen. Das amerikanische Militärgericht verurteilt 19 Angeklagte.
    1970 In der Raumkapsel der Apollo 13, die sich gerade auf dem Flug zum Mond befindet, kommt es zu einer Explosion des Sauerstofftanks. Dies führt zum Ausfall aller Versorgungssysteme. Mit der Mondlandefähre Aquarius retten sich die Astronauten auf die Erde.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!